S C H L E Y   &   P A R T N E R
Goethestr. 47
99096 Erfurt
Fon: 0361 . 3461060
Mobil: 0172 34 15 111

Portrait Kristiane Schley

M E H R

über mich erfahren Sie in `meinem geheimen Garten` ,  in dem ich meine zwei persönlichen Gärten vorstelle.

Seit 2011 engagiere ich mich für die Erfurter Transition Town Initiative und damit für meine Stadt im Wandel hin zu mehr Partizipation, Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Quelle: Fotolia/Morphart

in Arbeit

Bürogebäude inmitten von Wiesen

Riedel-Bau baut sich ein neues Verwaltungsdomizil im Erfurter Südosten. Im dortigen Gewerbegebiet entstehen bis 2018 ein 3-geschossiges Gebäude mit 2 Flügeln, ein Nebengebäude und mehrere Stellplätze. Das besondere, die Niederschläge werden alle versickert und es gibt ein Gründach. 
Die Außenanlagen rings um das Gebäude werden sehr naturnah gestaltet, es gibt Wiesen statt Rasen, Gehölze, die auch den Vögeln gefallen werden und rings ums Haus bunte Stauden-Gräser-Mischpflanzungen. 

In einer Rigole sammelt sich das Dachwasser, hinter den Stellplätzen versickert der Regen in den Untergrund. Fahrradständer und eine vorgerüstete Ladestation ermöglichen umweltbewusste Mobilität.

 

 

Hausgarten in Arnstadt

In einem neuen Wohngebiet am westlichen Rand von Arnstadt wird das letzte Grundstück bebaut. Ein Seniorenpaar wird zu Winterbeginn hier wohnen. 

Vor dem Einzug wird noch der Vorgarten fertig gestellt. Auch die gepflasterte Zufahrt zur Garage und zwei Stellplätze neben dem Haus, der weg zur Haustür und der Wertstoffplatz mit der Pforte in den Garten sollten fertig sein, wenn der Umzugswagen anrollt.

Der restliche Garten mit der großen Terrasse kommt nächstes Jahr dran und wird vor allem eines sein: pflegeleicht, naturnah und komfortabel. Statt Bodendeckern werden am Rand Blumenwiesen blühen, im Inneren gibt es einen pflegeleichten Rollrasen auf kleiner Tragschicht. Ein Obstbaum soll am Pfad zwischen Grillplatz und Gartenhütte gepflanzt werden, denn dort pflegen die Bewohner ihre Erdbeeren und Küchenkräuter. Im Sonnenwinkel des Hauses wird die Terrasse eingeordnet, die wegen der bodentiefen Fenster und Türen von innen stets sichtbar ist. Der Blick fällt auf die Stauden und Gräser, eingefasst von Naturstein und einem schmalen Weg, der in den Garten führt. 

E-Cars und Pedelecs auf dem neuen Parkplatz in Arnstadt

Der Ilmkreis, als Auftraggeber macht sich damit allen Ernstes auf den Weg zur Energiewende.

 

Teile seiner Flotte werden auf Elektro umgestellt - der junge, energische Klimaschutz-beauftragte weiß was er will und das ist gut so, fürs Klima aber auch für das Image der Kleinstadt.

 

Nun bin ich gespannt, wie mein Vorschlag, gleich die Brandmauer im Westen für die PV-Anlage zur Stromversorgung zu nutzen, ankommt.