S C H L E Y   &   P A R T N E R
Goethestr. 47
99096 Erfurt
Fon: 0361 . 3461060
Mobil: 0172 34 15 111

Portrait Kristiane Schley

M E H R

über mich erfahren Sie in `meinem geheimen Garten` ,  in dem ich meine zwei persönlichen Gärten vorstelle.

Seit 2011 engagiere ich mich für die Erfurter Transition Town Initiative und damit für meine Stadt im Wandel hin zu mehr Partizipation, Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Quelle: Fotolia/Morphart

Wachstum ohne Grenzen?

am 11. Oktober nahm ich an einer Tagung in Jena teil, die die Böll-Stiftung organisiert hatte. Die oben genannte Frage war immer schon eines der Haupthemen von Transitiontown.

Prof. Sauer und sein Kollege Prof. Dörre vom Postwachstumskolleg in Jena sowie der Grünen-Politiker Reinhard Bütikofer stellten ihre Version des Themas vor. Danach präsentierte Prof. Diefenbacher und Dorothee Rodenhäuser das Ergebnis einer Studie zum regionalen Wohlfahrtsindex 1999- 2010 , die von den Grünen Thüringen in Auftrag gegeben worden war: ein alternativer Ansatz, der  zwar auf den selben Daten beruht, jedoch andere Herangehensweisen und Fragestellungen hat,  wie das BIP.  Das subjektiv empfundenen Glück der Bevölkerung spielt dabei keine Rolle.

Dies wurde in der anschließendne Diskussion von den Kommentatoren u.a. Prof. Witt   sowie dem Publikum zwar unterschiedlich, letztendlich die Ergebnisse der Studie insgesamt  als etwas befremdlich bewertet.

Man ist sich ja einig, dass das BIP nicht viel über den wirklichen Wohlstand und das Befinden der Bevölkerung aussagt, sondern eher den Politikern Argumentationshilfen an die Hand gibt, um die Notwendigkeit von Wachstum zu begründen.

Dies ist allerdings hier auch so. Nur dass zusätzlich noch nachgwiesen werden kann, dass es schon lange keins mehr gibt, vor allem nicht in Thüringen. Das liegt hauptsächlich am Bevölkerungsschwund und am mangelnden Ausbau Erneuerbarer Energien, was z.b. im Vergleich mit Niedersachsen deutlich wird. Nur, ist das ein Symptom von fehlendem Wohlstand?

Aus meiner Sicht wird jedenfalls mit der Studie zum regionalen Wohlfahrtsindex 1999 - 2010 nicht nachgewiesen, dass wir auch ohne Wachstum gut leben können.

 

Dörre, Siegesmund, Bütikofer
Dörre, Siegesmund, Bütikofer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0